You are not logged in.

  • Login

1

Saturday, March 15th 2014, 4:22pm

[fixed 1.35] Stirnreif von Salpicon: keine Wirkung

Source code

1
2
3
4
(3/15/2014 2:58:42 PM|Perainestunde (21:03 Uhr)) - check horriphobus modified by 2 from item Stirnreif des Salpicon
(3/15/2014 2:58:42 PM|Perainestunde (21:03 Uhr)) - Magierin check Spell horriphobus-8 (Value 14+2) (MU/IN/CH, 12/10/13): 8/16/6 = success
(3/15/2014 2:58:42 PM|Perainestunde (21:03 Uhr)) - Casting Horriphobus with RestSkill 0, Duration 1
(3/15/2014 2:58:42 PM|Perainestunde (21:03 Uhr)) - Spell horriphobus final cost 7AE

Wenn ich das nachrechne, müsste mit dem Stirnreif ein "RestSkill" von 2 rauskommen.

2

Sunday, February 15th 2015, 4:07pm

Hier finde ich gerade noch einen Gegenstand, der überprüft werden müsste. :)

Aus dem Quellcode werde ich nicht wirklich schlau. Aber vielleicht kann da jemand anderes was zu sagen. :)

3

Sunday, February 15th 2015, 5:12pm

Ich glaube, dass die Berechnung korrekt ist.

Ich kann mich irren, meine aber, dass die Regeln besagen, dass eine Probenerleichterung nur zum "Ausgleichen" herangezogen werden darf, nicht aber für die Ermittlung der übrig behaltenen Punkte hinzugerechnet werden darf.

Somit wäre die Rechnung:

ZfW 14 - Erschwernis 8 = Restwert 6

Diese 6 Punkte wurden genau aufgebraucht bei der Probe, so dass die Erleichterung aus dem Stirnreif quasi nicht gebraucht wurde.

Vielleicht kann DSA da noch was zu sagen...

4

Sunday, February 15th 2015, 5:16pm

@Lares: Vielen, vielen Dank für Deine Arbeit. Finde ich super, dass Du hier ausmistest. :)

5

Sunday, February 15th 2015, 6:10pm

Erstmal vielen Dank an Lares, der hier heute fleißig im Forum aufräumt.

Die Berechnung ist so nicht korrekt. Eine Probenerleichterung von 2 Punkten bedeutet, das rechnerisch entweder der Talentwert (14 + 2 = 16) der Person erhöht wird oder aber die Erschwernis (8 - 2 = 6) der Probe gesenkt wird. In beiden Fällen ist der Restwert 8 als Resultat, so das ein "RestSkill" von 2 übrig bleibt. :)
Ich will vernünftig (möglichst bugfrei :D ) spielen. Gewinnen ist auf Dauer doch irgendwie schöner als (ständig) verlieren. ;)

6

Sunday, February 15th 2015, 6:33pm

Erleichterungen durch was auch immer werden von der Erschwernis abgezogen (bzw. auch umgekehrt). Aber selbst wenn man nach der Erschwernis noch Punkte durch Erleichterungen übrig hat, erhöhen diese in der Regel nicht den übrig behaltenen TaW nach der Probe. Erleichterungen sind also genau das - Erleichterungen damit die Probe gelingt. Aber die grundlegende Fähigkeit des Anwenders wird dadurch nicht besser.

7

Sunday, February 15th 2015, 6:48pm

Ok, dann ist es ein Bug und sollte gefixt werden in 1.35. Danke.

8

Sunday, February 15th 2015, 6:58pm

Vielen, vielen Dank für Deine Arbeit. Finde ich super, dass Du hier ausmistest.

Erstmal vielen Dank an Lares, der hier heute fleißig im Forum aufräumt.

Einer musste es ja Mal tun. :D
Etwas mehr dazu habe ich hier verfasst: Gültigkeit von Bug-Reports prüfen

9

Thursday, February 19th 2015, 10:14pm

Ich hab das nochmal im Source nachgelesen, und es handelt sich da wohl um eine etwas unglückliche Darstellung. "horriphobus-8" ist die *effektive* Probe, d.h. *nach* Einrechnung aller Erleichterungen und Erschwernisse. Value 14+2 ist "nur" die Anzeige von TaW/ZfW + etwaige sog. "Itemmodifikatoren", also Probenerleichterungen wie hier eben zB durch den Stirnreif des Salpicon.

D.h. obig dokumentierte Probe war eigentlich ein horriphobus mit Erschwernis 10 (also "-10" in SchickHD-Terminologie), der durch den Stirnreif um 2 erleichtert wurde, effektiv also um 8 erschwert war. Um diese 8 auszugleichen, wurden 8 TaW abgezogen, die restlichen 6 wurden für die 16 - 10 verbraucht, womit der ZfP* wieder stimmt.

Ich werde die Ausgabe entsprechend anpassen, damit die Berechnung auch textuell korrekt erfolgt, dann sollte es hier keine Unklarheiten mehr geben.

Also, in kurz: Kein Bug, aber verwirrende Anzeige.
Firefox ist immer schuld :)

Similar threads

Rate this thread