You are not logged in.

  • Login

51

Tuesday, August 26th 2014, 11:32pm

Chraftyfirefox: Vor mehr als 10 Monaten hast du das hier geschrieben:

"Schwere Attacke: AT+4, PA normal, bei Erfolg "Wuchtschlag" TP+4
Heftige Attacke: AT+8, PA normal, bei Erfolg "Wuchtschlag" TP+8
Einfache Finte: AT+4, PA+4, normaler Schaden
Schwierige Finte: AT+8, PA+8, normaler Schaden
Ist das so korrekt? Wobei man hier noch die Vereinfachung treffen könnte, dass das Spiel standardmäßig eine Vorauswahl trifft, und +4 nur bei AT-Wert >12 und +8 nur bei AT-Wert >15 anzeigt, und diese in den Settings auf "immer" umgestellt."

Wie sieht es denn nun mit diesen Manövern aus? Wann gehst du deine favorisierten Vorschläge denn an? Denn gerade für die Gegner wären diese sehr wichtig, bei schwergepanzerten Heldengruppen. Die Manöver wurden ja schon von der-Spieler-entscheidet-seinem-Zuschlag-komplett-selbst, zu Nur-voreingestellten-Zuschläge minimiert. Was immer noch fehlt ist der Weg ins Spiel.

52

Wednesday, August 27th 2014, 9:20am

Bei Gegnern ist es dann aber auch wieder eine Frage der KI-Umsetzung.
Sollen Gegner einfach zufällige Manöver ausführen, oder z.B. einen Wuchtschlag nachdem ein (oder z.B. 3) vorheriger Angriff an der Rüstung abgeprallt ist und eine Finte, nachdem 1 (oder 3?) vorherige Angriffe pariert wurden?
Oder "sieht" der Gegner den RS und macht einen Wuchtschlag, wenn sein Schaden sonst mit >50% an der Rüstung des Gegners abprallt?

53

Wednesday, August 27th 2014, 12:34pm

Gute Frage.

Ich würde vorschlagen, dass der Gegner wirklich erst einmal ein paar (2) abprallende Angriffe durchführen sollte, wobei man diese Anzahl nach Möglichkeit Zufällig (1-3) bestimmen könnte. Wenn das nicht geht, und eine feste Anzahl an Abprallern (also gar keinen Schaden) benötigt wird, schlage ich 2 vor. Solange er also wenigstens Schaden verursacht, sind AT+ nicht unbedingt nötig (meiner Meinung nach). Und wenn der Gegner gar nicht erst durch die Parade des Charakters kommt, dürfen das ruhig ebensoviele Angriffsversuche sein, bevor er dann zu Finten beginnt, um die PA des Helden zu erschweren.

Theoretisch würde er die gute Rüstung (hoher RS) oder den Vorteil eines Schides (hohe Parade) natürlich sehen, aber herkömmliche Gegner testen meist erst einmal die Stärke und reagieren dann entsprechend darauf. Ich könnte mir vorstellen, dass es aber auch einige Zwischgengegner gibt, die vielleicht festeingestellte Kampfweisen haben, weil das zu ihrem Charakter passt.

54

Wednesday, August 27th 2014, 1:21pm

Ich könnte mir vorstellen, dass es aber auch einige Zwischgengegner gibt, die vielleicht festeingestellte Kampfweisen haben, weil das zu ihrem Charakter passt.

Zumindest dauerhafte festeingestellte Wuchtschläge sind ja über die Monster-Werte möglich, indem ein, sagen wir mal zufälligerweise, Zombie einfach W+6 TP bei AT 7 macht, statt W+2 mit AT 11 ;)

55

Wednesday, August 27th 2014, 2:32pm

Sehr gut :-)

(kurze Anmerkung: AT 11 wäre sehr sehr hoch für einen Zombie, diese haben gewöhnlich AT 7, wodurch sie bei einer AT+4 nur noch AT 3 hätten)

56

Wednesday, August 27th 2014, 3:13pm

Klar Wuchtschlagzombies kennt man doch... schönes Beispiel. :D

57

Wednesday, August 27th 2014, 6:45pm

Dazu fallen mir wieder nur Körperklaus und Lepra Witze ein... :D

58

Wednesday, August 27th 2014, 8:32pm

Alle Sorten von Untoten könenn keinen Wuchtschlag, Finte oder sontige Manöver ausführen, das können nur menschliche Gegner wie Thorwaler, Zwerge, Piraten, Räuber, Diebe, Kultisten, ... Von der Logik her abgeleitet, führen Personen die solchen Fähigkeiten besitzen, diese auch sofort in der ersten KR aus. Mein Vorschlag wäre für die KI: ausführen in der 1.KR, 3.KR, 5.KR, 7.KR, 9.KR, ...
Ich will vernünftig (möglichst bugfrei :D ) spielen. Gewinnen ist auf Dauer doch irgendwie schöner als (ständig) verlieren. ;)

59

Wednesday, August 27th 2014, 8:56pm

Falsch Fairplay ALLE Untote beherrschen das Manöver AT+ (DSA3) bzw. die SF Wuchtschlag (DSA4.1). In letzterem System können ALLE Untote sogar noch die SF Niederwerfen, und sind gegen alle SF Immun, die die SF Finte voraussetzen, aber das würde jetzt zu weit gehen.

Finte beherrschen sie nicht, das ist richtig. Aber fester draufschlagen kann alles und jeder und zwar in allen DSA Systemen, egal ob Bauer, Kind oder Untoter.

60

Thursday, March 12th 2015, 7:48am

Dann frage ich noch einmal konkret nach:
Meine Argumentation ist, dass man sehr viel tatsächliche Spielzeit in den Kämpfen verbringt, deshalb ist meine persönlich wichtigste Baustelle die Optionen im Kampf. Ich glaube dass für das Gewinnen neuer Kunden die Avatare am wichtigsten sind (wie schon mal gesagt mich stören sie nicht so arg), aber um den langfristigen Spaß zu erhalten sollte jeder Kampf Spaß machen.

Dazu sehe ich ein paar Punkte, die alle helfen würden die Kämpfe spannender zu gestalten:

- FK+
- FK Boni und Mali nach Entfernung (insbesondere bei Wurfwaffen)
- Speere und Stäbe können diagonal und über 1 Feld hinweg angreifen
- Aktionen dauern länger als 1 Runde (manche Zauber, Fernkampf)
- Schadenstypen, Resistenzen und Empfindlichkeiten (Skelette immun gegen Stichschaden, Schrate empfindlich gegen Feuer)
- Fallen und Effekte auf der Arena, z.B. Feuerfelder nach einem Hylaler Feuer
- Deckung und Objekte auf den Arenen (hier ist z.Z. ein KI Problem)
- verschiedene Bolzen und Pfeiltypen um verschiedenen Schadenstypen zu verteilen - oder Rüstungsbrechend ...

Von 4.1 inspiriert fände ich es gut wenn manche Waffen eine "´Manöver" zulassen würden. Dieses Manöver kann man dann an statt einer normalen Attacke ausführen. Diese Manöver sind fest an eine bestimmte Waffe gebunden, was dafür sorgt, dass die Auswahl der bevorzugten Waffe auch schwieriger wird. Die Manöver sind aus DSA 4 entnommen, also:

Mit manchen Äxten und Hiebwaffen kann man einen Wuchtschlag (mehr Schaden gegen AT Malus) durchführen, mit manchen Dolchen und Fechtwaffen einen gezielten Stich (Rüstungsbrechend gegen AT Malus), mit manchen Fechtwaffen und Schwertern eine Finte (PA Malus für Gegner gegen eigenen AT Malus).

Wie gesagt mein Ziel sind spannende Kämpfe und nicht zwingend P&P DSA Regeltreue.

61

Thursday, March 12th 2015, 11:41am

Discobutcher, ich hab deinen Beitrag mal hierher verschoben, da er hier wesentlich besser hinpasst als in die "Top 3". Jedenfalls sind deine Vorschläge auch absolut im Rahmen dessen, was hier schon diskutiert wurde. Wir hatten auch schon eine "Arbeitsgruppe", die diese und weitere Vorschläge zum Thema Kampftiefe diskutiert hat, was davon alles für 1.35 umsetzbar sein wird, muss ich mir erst noch ansehen, und da ich mit Versprechen oder auch nur "sich nach Versprechen anhörenden Aussagen" sehr vorsichtig bin, sage ich einfach mal schön sind fast alle davon.

Bei den Fallen und Effekten bin ich eher skeptisch für die Umsetzbarkeit, "Deckung" (also das schießen über blockierende aber nur halbhohe Hindernisse hinweg) klappt auch jetzt schon, allerdings ohne Modifikation. Den Rest hab ich wie gesagt "auf dem Radar", sage aber aus hoffentlich verständlichen Gründen nichts dazu, ob denn da was kommt oder nicht.
Firefox ist immer schuld :)

62

Thursday, March 12th 2015, 3:36pm

Vielen Dank für den Kommentar, ich freue mich, daß mein Vorschlag überhaupt Beachtung findet und vielleicht etwas davon umgesetzt wird.
Ich lese auch mal aus deinem Kommentar heraus, daß du meiner Argumentation ein stück weit folgen kannst.

Meiner - natürlich unbewieser - Meinung nach würden Kämpfe die sich etwas mehr nach Blackguards anfühlen würden auch neue Kunden für SchickHD locken können.

Ich bin weiterhin guter Hoffnung daß die NLT noch viel besser werden kann als sie jetzt schon ist und ihr endlich der Erfolg vergönnt ist, den sie 2014 schon hätte haben sollen.