You are not logged in.

  • Login

1

Saturday, January 25th 2014, 9:15pm

Kickstarter Kingdom Come: Deliverance

Ein höchst spannendes Projekt für Mittelalter-Fans (haben wir hier sicher keine ;)), war nach 36 Stunden bereits durchfinanziert und hat jetzt noch fast 4 Wochen, um "größer" zu werden. Grafik ist wohl als Top zu bezeichnen, und ich finde ihren Ansatz "Dungeons & NO Dragons" ebenfalls sehr griffig :).

http://www.kickstarter.com/projects/1294…f=home_location

2

Sunday, January 26th 2014, 12:12am

Sieht echt gut aus und hört sich verdammt gut an, was die da planen.

3

Monday, January 27th 2014, 5:35pm

Da werden sich wohl einige Publisher in den Hintern beißen, dass sie abgewunken haben :D

Da gehen heute noch die 500.000 über den Jordan
Macht doch alle was ihr wollt! Hauptsache am Ende kommt etwas gutes bei raus!

Maraxus

Unregistered

4

Monday, January 27th 2014, 6:37pm

Ich finde in ihrer Presentation definieren sie sich etwas sehr darüber, was das Spiel nicht ist und was das Spiel dann ist bleibt etwas Nebensache.

Könnte trotzdem gut werden.

Rabe

Unregistered

5

Monday, January 27th 2014, 9:18pm

Aah, hoffentlich werden alle stretch goals erreicht!
Dass man nicht von vornherein entscheiden kann, ob man einen weiblichen oder männlichen Charakter spielen möchte, ist etwas schade, aber wenn sie möglichst authentisch sein wollen, ist das nachvollziehbar.

Die Idee, geschmiedete Schwerter als Rewards anzubieten, ist mal was anderes. :D

6

Monday, January 27th 2014, 9:20pm

Die sollten sich schon mal gedanken zu den 800.000 machen ;)
Macht doch alle was ihr wollt! Hauptsache am Ende kommt etwas gutes bei raus!

jirok

Unregistered

7

Monday, January 27th 2014, 10:02pm

Was das Mittelalter-Flair angeht, fand ich Drakensang, Teil 1 und dann Teil 2, bei der Stadtbegehung bis jetzt noch am besten; sorry Crafty's ihr kommt erst an zweiter Stelle. ^^
Patrizier - Teil 1 - hatte auch kein schlechtes Flair, besonders wenn man nach langer Fahrt heil wieder im Hafen angekommen ward und dort die passende Soundkulisse abgesielt wurde; obwohl es damals nur in 2D gezeichnet war! Patrizier 2 kam - meiner Meinung nach - trotz besonderer 'Lokalitäten' nicht mehr an den Vorgänger heran.
Ah, das waren noch Zeiten, als Stimmung und Spieltiefe im Vordergrund standen ... heute ist alles grafisch aufgebohrt bis was weiss ich wohin, aber mit der Spieltiefe hapert's immer mehr und öfter - weil die kleinen Details fehlen! (Da lob' ich mir hier solche DSA-Remakes, die an die alten Spielerlebnissen anknüpfen lassen.)

Was das Projekt 'Kingdom Come: Deliverance' angeht, warten wir's ab. Sieht jedenfalls gut aus und lässt auf eine tiefgehende Simulation mit realistischem Tatsch hoffen.

Schau'ma mal ...

ps. wer mag, kann ja noch mal kurz reinschnuppern -> Der Patrizier (DOS, 1992) 8)

This post has been edited 1 times, last edit by "jirok" (Jan 27th 2014, 10:17pm)


Maraxus

Unregistered

8

Monday, January 27th 2014, 10:23pm

In Sachen Mittelalter ist für mich Mount&Blade der Maßstab. Leider blieb es bei einer Sandbox mit wenig zu machen auser einem Türmchen nach dem Anderen bauen. Aber es hat Feudalismus unter allen möglichen Namen, es hat Diskriminierung von Frauen und es hat Klassenkampf zwischen Adeltum und Bürgerschicht. Alles, was das Mittelalter braucht.

Ach ja, das Kampfsystem ist auch ziemlich klasse.

jirok

Unregistered

9

Monday, January 27th 2014, 11:07pm

Mount&Blade?!? ... Jedem das Seine. Schön das wir uns gerade hier treffen.

10

Monday, January 27th 2014, 11:11pm

An AAA Mount&Blade perhaps even with a single-player story...well I guess, that is about right. :D

jirok

Unregistered

11

Monday, January 27th 2014, 11:38pm

... damn right, ugralitan!

Similar threads