You are not logged in.

  • Login

1

Wednesday, March 26th 2014, 11:45pm

Anzahl der Artefakte [1.33a]

Warum findet man von so vielen magischen Gegenständen immer gleich zwei?!? Das raubt dem Fund schlagartig die Einzigartigkeit und gibt einem das Gefühl, dass die im Dutzend billiger erschaffen wurden. Und genauso "billig" kommt es dann in Schick HD rüber. Ich nenne nun mal einige Beispiele im Spoiler (Art und Fundort der doppelten magischen Gegenstände, und da fehlen sicher noch ein paar Doppelte):

Spoiler Spoiler

- 2x Amulett mit Schutz vor Feuer (Totenschiff) und später so sagt man gibt es noch mehr hiervon
- 2x Silberner Stirnreif RS +2 (Spinnenhöhle)
- 2x Praiosamulett (Spinnenhöhle), ja ich weiß, es war im Original auch so, aber eines hätte auch hier völlig gereicht


Was soll das? Das ist nicht nur extrem Einfallslos, sondern auch noch sehr Unaventurisch (Die Anzahl der Artefakte). Ich verstehe ja, dass es in einem Computerrollenspiel etwas mehr Artefakte findet, als im P&P, aber doch nicht so oft gleich ZWEI davon! Spätestens, wenn im fortgeschrittenen Spielverlauf alle Ausrüstungsslots voll mit magischen Gegenständen sind (die Anziehpuppe), habt ihr Aventurien nicht verstanden und etwas falsch gemacht. Mir ist bewusst, dass das Original in dem Bezug kein gutes Vorbild ist, aber Leute, sechs oder gar sieben magische Gegenstände mit Schutz vor Feuer, kann nicht euer Ernst sein.

Bitte ändert diesen Quatsch ab und macht von Praios' Magiebann Gebrauch.

This post has been edited 2 times, last edit by "Das Schwarze Auge" (Mar 27th 2014, 1:32am)


2

Saturday, March 29th 2014, 11:43pm

Wo er Recht hat, hat er (DSA) Recht. Was zu viel ist, ist zu viel des Guten. 100 % Zustimmung von mir. Die magischen Amulette mit Schutz vor Feuer haben 3 verschiedene Aussehen für folglich 3 verschiedene Funktionen. Es gibt nach wie vor zu viele magische Gegenstände, eine richtige Invasion/Flut ist das. Bitte ändern.
Ich will vernünftig (möglichst bugfrei :D ) spielen. Gewinnen ist auf Dauer doch irgendwie schöner als (ständig) verlieren. ;)

Jan Wulf

Unregistered

3

Wednesday, June 4th 2014, 8:07pm

Ein anderer Ansatz

Also magische Praiosamulette absolut Underisch, um den Begriff aufzunehmen.
Die Menge könnte man erklären - Da waren halt 2 Missionare unterweg's hatten Pech ...
Die Wirkung der Amulette is ja eh unwesendlich.
Falls man Jedoch einen Praios Tempel aufsucht mit diesen Amuletten an Bord könnte ein Dialog entstehen der eine Geschichte offenbart.
Und evl AP erzeugt.
Aber magische Praiosamulette auf Dere sind echt ein Paradoxon.
Oder mit den Worten eines kopfschüttelden Maulwurfes: " Nee... Nee.. Nee. Nee, Nee, Nee, Nee, Nee, Nee."

4

Wednesday, June 4th 2014, 9:33pm

Ja, richtig. Praios hasst Magie. Bei magischen Praiosamuletten muß der Gott Praios einen rabenschwarzen, extrem schlechten Tag bei der "Herstellung/Weihe" gehabt haben. Diese 2 mag. Praiosamulette sollten Bluff (ohne Funktion) Gegenstände sein.
Ich will vernünftig (möglichst bugfrei :D ) spielen. Gewinnen ist auf Dauer doch irgendwie schöner als (ständig) verlieren. ;)

5

Tuesday, June 10th 2014, 1:07am

Ich versteh euch net. Die Dinger wurden halt von einem Magier mit einem besonderen Sinn für Humor gemacht. ;):D muss ja nicht heisen das Praios das gut findet. Also ich kenne da einen Pfexpfaffen der würde die Dinger sogar mit breitem Grinsen verkaufen.

6

Wednesday, June 11th 2014, 11:29am

Doch curom, du verstehst uns schon. Und verkaufen (mit einem breiten Grinsen) kann man alles. Nepper, Schlepper und Bauernfänger gab es ja schon immer.
Hier geht es darum die Anzahl der magischen Gegenstände zu verringern, genauer gesagt zu halbieren, weil sie doppelt sind und eine identische Wirkung haben. Das ist in Aventurien völlig untypisch. Besser die Gegenstände entfernen, notfalls mit einer anderen Wirkung versehen.
Ich will vernünftig (möglichst bugfrei :D ) spielen. Gewinnen ist auf Dauer doch irgendwie schöner als (ständig) verlieren. ;)

7

Tuesday, June 17th 2014, 9:30pm

Ich finde die Anzahl der Artefakte im Rahmen. Hat mich im Original auch nicht gestört. Ich finde die Anzahl für ein Computerspiel durchaus angemessen, zumal die Effektivität ja sowieso begrenzt ist. Was bringts denn, wenn ich wie in der Goldedition atm 7 Feuerbann 5Amulette/2Ringe finde, es aber keinen einzigen Magier in Schick gibt der überhaupt Feuerzauber nutzt? :D Von daher relativiert sich das recht schnell von selbst. Wo man drüber streiten könnte wären die Waffen, Unzerstörbar ist schon super mächtig aber gemessen an der Masse von Spielern die sonst kein DSA spielt kann man auch hier nen Auge zurdrücken. Ich würde mir sogar noch mehr vielfalt wünschen...

8

Wednesday, June 18th 2014, 1:34pm

TerminusTechnicus, es gibt min. 3 gegnerische Magier (Gorah, Schwarzmagier und der Mob in Ruikan) in Schick HD, die den Feuerzauber Ignifaxius gegen einen anwenden. Das sollte man auf den Zauber Fulminictus ändern, damit dieser auch Wirkung zeigt. Diese 5 magischen Amulette haben 3 verschiedene Aussehen, das schreit doch gerade zu nach 3 verschiedenen Wirkungen/Funktionen. Die Besonderheit und Einzigartigkeit eines magischen Gegenstandes (das ist keine Massenware) geht dadurch verloren, man denkt sich: (Bitte) nicht schon wieder diese Wirkung. Langeweile und Enttäuschung macht sich breit. Für mich sind das 2 Bugs und kein Feature.

Die Vielfalt der Waffen ist völlig okay. Klar kann man sich da noch mehr wünschen (weil es schließlich noch mehr Waffen gibt), aber für (unbedingt) nötig halte ich das nicht. Eine Steigerung (Gegenstände und Waffen) in Schweif und SüR sollte noch locker möglich sein.
Ich will vernünftig (möglichst bugfrei :D ) spielen. Gewinnen ist auf Dauer doch irgendwie schöner als (ständig) verlieren. ;)

9

Wednesday, June 18th 2014, 6:19pm

Bei der Einzigartigkeit muss ich dir leider Recht geben. Viel potenzial verschenkt, war aber im Original auch nicht anders...

2x Flimflamm Amulett
1x Feuerbann Amulett
1x Travia Amulett
Zx MR+5 Amulett
1x Anti-Ignifaxius Amulett
1x Spiegelamulett (Reflektiert feindliche Zauber)
2x Praios Amulett1
6x Praios Amulett2
1x Delphin Amulett

3x Silberschmuck (TA-2)
3x Feuerbann Ring
2x Psychostabilis Ring (MR+2)
1x Asthenil Ring (Feuerresistenz)
2x Ignifaxius Ring (Ignifaxius-Ladungen)

2x Stirnreif (Armatrutz +5)
1x Psychostabilis Stirnreif (MR+2)

Hier kann man aber durchaus sagen, dass es sehr an den Hardcode gebunden war und etwaige Limitierungen der damaligen DOS-Datenbanken mit ggf. nur 255 Einträgen/256=empty_slot für diverse Tabellen/Gegenstände, sowas fällt natürlich komplett weg mit der HD Version, schon richtig. Ggf. kann man ja dafür nen Mod schreiben... Was ich halt weniger verstehe ist, warum oberhalb halt so viele meckern über "zu viele magische Gegenstände" natürlich ist DSA kein D&D aber dennoch, so ganz ohne machts doch auch keinen Spaß... Als P&P okay... da kommt man normal super ohne magisches aus, im Singleplayer Computerspiel aber dann doch ehr nicht so mMn. Was Gorah betrifft... der hat eigentlich garnichts gemacht, obwohl meine Helden mit Stufe 3 auch nicht sonderlich gut gewapptnet waren, beim Schwarzmagier war ich ausgerüstet und Ruikan ist nach wie vor verbuggt bei mir, schrieb ich aber in nem anderne Post bereits, aber gut zu wissen, dass sie nicht ganz nutzlos sind, im Original hatten sie erst Sinn ab Schweif und den Verfolgertruppen.

Was ich aber durchaus begrüßen würde wäre das aus Drakensang bekannt "Schutzamulett der acht Splitter" mit einem permanent wirksamen "Klarum Purum", würde bei diversen Piraten/Orktruppen z.b. ne super Ergänzung sein. Ansonsten auch gerne was mit mehreren Attributen (Mut+1 für Praios-Amulette). Das Feuerbann Amulett würde z.b. bei der Kräuterhexe im Svelltaler-Sumpf durchaus Sinn machen, ist ja nicht umsonst nen Hexenzauber... aber halt nicht 5x im Spiel, das ist richtig. ^^

10

Tuesday, August 12th 2014, 1:49am

Hier hat sich offenbar einiges getan. Gut so.

Similar threads