You are not logged in.

  • Login

Dear visitor, welcome to Nordlandtrilogie HD - Offizielles Forum. This is the old forum of the Realms of Arkania Remakes. You can find the new Forum at forum.schicksalsklinge.com. This forum is just for reference, posts and registration are deactivated.

51

Thursday, April 24th 2014, 12:26pm

Hier sprechen wieder mal einige wenige für die gesammte Community...
Somit meine Meinung zu dem (nicht zum Threadthema gehörigen) Schweif-bashing:

- ich habe DSA 3 P&P gespielt und bin sehr froh, dass es nicht 1:1 übernommen wurde, sondern es erweitert wurde und an cRPG Notwendigkeiten angepasst wurde
- der zusätzliche Content ist sehr gut - insbesondere der DLC Content, ich glaube es wird hier vergessen wie öde das Original Schicksalsklinge war weil sich alle eher an das viel bessere Sternenschweif erinnern
- was mir persönlich fehlt sind die wunderschönen, DSA typischen und stimmungsvollen Bilder zu Events. Gerade der Stil der DSA Zeichner hat viel zum Wiedererkennungswert des Spiels beigetragen - vielleicht wäre es doch möglich hier eine einfache Mod-Möglichkeit einzubauen, dass hier von Fans Bilder (ohne offizielle Rechteprobleme) einbauen können. Auch könnte ein "Picture Pack" DLC geschnürt werden, der von offizieller Seite eingekaufte Bilder nachträglich hinzufügt.
- die Modding-Möglichkeiten sind großartig und werden die HD Remakes noch lange tragen und verbreiten. Die Nutzung der Community ist absolut legitim und hilft dem Spiel deutlich - wenn irgend Möglich sollten diese noch ausgebaut werden. Insbesondere das einfügen eigener Item und Event Bilder würde unglaubliche Möglichkeiten eröffnen.
- es gibt noch Bugs und es gibt noch Feature Requests welche dringend für SchweifHD umgesetzt werden sollten um die Spielgefühl zu verbessern aber so lange die Kommunikation mit den Crafties nicht abbricht glaube ich daran dass daran gearbeitert wird

Aber zurück zum Thema:
Es ist vollkommen unstrittig, dass DSA 3 als ein Helden-Rollenspiel gedacht ist. Wer die Abenteuer kennt weiss dass es von der Redaktion exakt so gedacht war.( Dies ist mit DSA 4 nicht mehr ganz so)
Somit bin ich dafür dass un-heroische Aktionen vom Spiel bestraft werden. Wer die Ottas angreift sollte im Mindesten in Swafnirs Gunst sinken, bei Seereisen von Piraten, Monstern und Ottas überfallen und auch vom Hetman gerügt werden.
Eingbrechen sollte man höchstens im Robin Hood Style bei den wohlhabenden und auch da sollte es murren bei den mitreisenden Kriegern geben.

Vongraven

Unregistered

52

Thursday, April 24th 2014, 4:12pm

@ Discobutcher: Mir kommt es nicht so vor als würde hier irgendjemand stellvertretend für die Community sprechen, die Leute sagen eben einfach ihre Meinung und die ist eben ein Teilaspekt der Community (ein sehr kleiner wohlgemerkt).

- Gegen eine Erweiterung hatte auch niemand was, (es hätten sich halt einige komplett DSA4 gewunschen) das Problem ist einfach das es stellenweise schwer ist im Spiel den überblick zu haben welches Talen wo mit einfliest.
- zum zusätzlichen Content kann ich nicht viel sagen, da ich den bisher nicht gespielt habe. Witzig ist das mir persönlich Sternenschweif als der Teil in Erinnerung ist den ich als am schwächsten empfand. (Was nicht heißt das er mir nicht gefiel, mir gefielen die anderen halt einfach besser.)
- Die Bilder fehlen einigen, das Problem ist aber dass die nicht umsonst sind und es wieder einen (berechtigten) Aufschrei der Entrüstung geben würde wenn z.B. der gute alte Tronde durch irgendein Bild ersetzt werden würde... Die einzige Chance hier sehe ich tatsächlich auch bei den Moddern...
- Die Nutzung der Community für zusätzlichen Content sehe ich auch als legitim, bei einem Nachfolger sollte jedoch der Käufer nicht wieder als Betatester herhalten müssen...
- Gebe Dir recht dass es schon sehr gut ist das vieles Kommuniziert wird. Klar ist es nicht so viel wie es sich die Leute wünschen würden da zum einen (da verstehe ich firefox) sehr viel hier geschrieben wird was den Rahmen sprengen würde alles zu beantworten, zum anderen auch nicht alles offen gesagt werden darf.

Auch in DSA4 sollten die "Helden" noch diese Bezeichnung (zumindest in den Augen der Regelwerke) verdienen, weshalb nur sehr widerwillig regeln für einen Meuchelmord gegeben wurden. Zwar kann man mittlerweile auch Helden aus den Schwarzen Landen spielen, aber diese sind ja auch irgendwie mehr grau geworden als zu Beginn... Ich wäre nichtmal dafür das man die Spieler "bestraft" wenn eben was gemacht wird was nicht "Heldenhaft" wäre, ich würde es vielmehr begrüßen wenn Taten (gute wie schlechte) einfach Konsequenzen haben, reaktionen hervorrufen (So dass z.B. die Wirte in der Stadt Thorwal die Helden nicht mehr bedienen wenn sie da genug Mist gemacht haben und dabei erwischt wurden) oder dass eben im Falle von der Großflächigen Einebnung von Daspota eben die Umliegenden Dörfer den Helden gern mal ein gratisbier oder eine Gratisübernachtung geben...
Einbrechen sollte in meinen Augen nicht nur möglich sein, sondern Teilweise auch was bringen. Zudem kostet ein Haus in einer Stadt wie Thorwal auch einiges an Geld, und wenn sich jemand das leisten kann, tut es ihm finanziell auch nicht weh wenn jemand 2 Silberlinge und 5 Bier aus seinem Haus stibizt...

53

Thursday, April 24th 2014, 9:18pm

Discobutcher:

Ich glaube du hast von DSA 3 nur die Grundregelwerke gelesen, anders kann ich mir dein Verständnis nicht erklären.

-Kannst du bitte erläutern WAS an den DSA 3 Regeln murks war?
Wenn die Regeln Murks sind sollte man die Eier haben und das Spiel NICHT DSA nennen. Entweder ist es DSA oder nicht.
-Das das Original Öde war ist subjektiv. Ich spiele es grade wieder und habe viel spass.
-2D Bilder fehlen: stimme ich zu
-Moddingmöglichkeiten: Da sagen die Modder etwas anderes. Ich höre es dauernd jammern wie schwer die Regeln zu Modden sind.
Stichwort: Kugelzauber für den Magier
-Vertrauen ist Gut, Kontrolle ist besser, daher bin ich für eine kostenlose Demo vor oder bei release.

VonGraven:

Stimme die zu, Sternenschweif war der schwächste Teil, auch wegen dem Ende.. würde ich am liebsten überspringen.
Dazu noch, dass einige sachen viel zu "leicht" sind. Eintritt in die Binge mit einem einfachen Unsichtbarkeitszauber für Elfen.. als ob Zwerge, die seit ewigkeiten mit den Elfen streiten nicht wüssten, dass die sowas können... Vor allem sollte das ganze Metal ordentlich Probleme beim Zaubern machen.

Wenn die 3D Modelle besser wären hätte ich nichts dagegen... aber im Moment hoffe ich auf ein "mod picture pack"

Community Content: wenn weise gewählt wird ja...
aber ehrlich, ich kenne genug leute die ne menge müll durch halb verdaute geschichten produzieren und das ganze "billig" erscheinen lassen.. titel, zauber, artefakte wird benutzt als wäre es nichts wert. das "magische" geht verloren.
Es hat einen Grund warum Autoren für ihre Werke bezahlt werden, was auch immer die community bastelt, es bleibt ein FAN FIC.
Sternenschweif und RIVA haben beide schon in den originalfassungen etwas zu sehr mit extremen um sich geworfen.


Zu Helden und Meuchelmord nochmal ein beispiel.
Ein Magier, ein Krieger und ein Streuner sind in einem Dorf das mit einem anderen Dorf im Konflikt liegt.
Das andere Dorf wird nur wegen dem Anführer Morgen das der Helden angreifen. Viele hundert Menschen werden Sterben.
Der Magier braut Tränke um sterbende retten zu können. Der Krieger trainiert die Miliz damit auf der eigenen Seite weniger sterben. Der Streuner bricht nachts ins andere Lager ein und Meuchelt den Anführer, worauf der Kriegswille erlischt. Er wird aber dabei erwischt und getötet.
Wer der 3 war der Held, wenn auch kein Strahlender?

Versteht mich nicht falsch, ich will auch das "böses" geahndet wird. aber DSA ist nicht schwarz/weiss... es sei denn man liest nur die Grundregelwerke...
Oder sind alle anderen Götter ausser den 12 böse? ;-)

Vongraven

Unregistered

54

Thursday, April 24th 2014, 10:54pm

Zu Deiner Frage bezüglich Götter: Das kommt darauf an aus welchem Blickwinkel man das sieht... So wird ein Praioti diese Frage wahrscheinlich mit Ja beantworten, während ein Geweihter von Rur und Gror dir was von dem schönen gesamtbild erzählen wird und dass man die schönheit preisen sollte... Und genau das ist es halt, das es - wenn es geschickt gemacht wird - eben auf den Blickwinkel und den Standpunkt ankommt was Gut und Böse ist...

KotoR hat damals stellenweise sehr Plump gut und böse definiert (Gut: Kein Problem dass ich geholfen habe, nimm noch all mein Geld" Neutral: So hab Dir geholfen jetzt bezahl mich auch" und Böse: "Nein ich hab Dir nicht geholfen ich wollte Dich nur eigenhändig umbringen) das wurde im lauf der Jahre teilweise verfeinert von Bioware (leider ist immer noch plumpes zu finden) und genau da sollte man sich möglicherweise auch orientieren... Es wäre doch auch ein nettes Easteregg wenn in Schweif eine Gruppe von Jägern (die dann gerne sehr hart sein können) z.B. jagd auf die Gruppen macht die in Thorwal sinnlos Wachen gemordet haben...

Zur DSA Welt im allgemeinen möchte ich noch sagen: Ich finde das diese Fan Fiction was da einige Leute machen an abenteuern stellenweise besser ist als das was an offiziellem Zeug auf den Markt geschmissen wird. Gerade seit DSA4 bin ich zwar sehr zufrieden mit dem Regelwerk, aber immer unzufriedener mit der offiziellen Welt... Evtl leite ich darum auch nur in der Vergangenheit^^

55

Thursday, April 24th 2014, 11:24pm

Götter:
Eben das predige ich die ganze zeit. Das problem ist, viele kennen nur das grundregelwerk - auszugsweise... und glauben die 12 sind die einzig wahre wahrheit... keine ahnung vom limbus und den welten *seufzt*

DSA 4 welt:
*räusper*
da hast du vollkommen recht.
seit dsa4 ist die "welt" schlechter geworden.

in dsa 3 war alles noch sehr detailverliebt.

KOTOR:
Vergiss bei Kotor aber nicht Jolee Bindoo ;-)
von dem nehme ich immer gerne den spruch "es gibt in der galaxis mehr grau als weiss und schwarz"
auch wenn das spiel es schlecht umgesetzt hat, die ansätze waren da.

bei dem neuen Star wars the old republic ist es übrigends besser.
Ich bin ein Sith Warrior auf der "light" side :D hahaha

56

Thursday, April 24th 2014, 11:35pm

Oh und nebenbei.. seit den "schwarzen Landen" ist das mit der "unbeflecktheit" und "reinheit" der helden eh alles relativ geworden.

wenn man eine heldengruppe dorthin lässt und die unbefleckt wieder raus kommen, sollte man den meister wechseln....

57

Friday, April 25th 2014, 1:10am

Es ist schön zu beobachten/zu lesen wie hier wieder zwei regelkundige DSA pen & paper Spieler ihre Zelte aufgeschlagen haben und sich wieder aktiv beteiligen/einbringen. Herzlich willkommen im Club (einer DSA Regel Forumsminderheit) des offiziellen Forums. Die 12 Götter würde ich auf 14 (Ifirn und Swafnir) erweitern, weil sie weit in Aventurien verbreitet sind. Über Aves, Bishdariel, Farmerlor, Golgari, Horas, Kor, Levthan, Liaella, Mada, Mokoscha, Mythrael, Naclador, Nandus, Simia, Ucuri, Uthar, Xeledon (diese Halbgötter und Alveraniare) haben wir noch gar nicht gesprochen. Natürlich ist alles Auslegungs/Ansichtssache. Ich selber möchte das nicht weiter vertiefen, beobachte/lese das aber sehr gerne. :)
Ich will vernünftig (möglichst bugfrei :D ) spielen. Gewinnen ist auf Dauer doch irgendwie schöner als (ständig) verlieren. ;)

58

Friday, April 25th 2014, 1:48am

Es geht ja eignetlich auch nicht um die details.
Das Ärgernis ist ja nur, dass immer so geredet und geschrieben wird als gäbe es nur die 12. und es wäre die absolute wahrheit...

Mir würde es ja schon reichen wenn es "Die 12 und die Anderen",
wenn alle eingestehen würden, dass die 12 nicht die absolute wahrheit im DSA universum sind.

Es gibt einen guten Spruch:
"Wenn man mal wieder keine Ahnung hat, einfach mal Schnauze halten" und eine menge von Grundregelwerk-Lesern sollten das mal tun, denn die sorgen dafür dass das ein Pseudo-DSA-Light wird.

Und damit werfe ich den Weltendiscuss wieder zurück zu VonGraven (Ja ich liebe Maraskan :) )

59

Friday, April 25th 2014, 2:46am

@discobutcher:
Gerade eine 1:1 Umsetzung der DSA3 Regeln in Schick HD, das ja in der Aventurischen Vergangenheit spielt, wäre ein (meines Erachtens nach) sehr gutes Alleinstellungsmerkmal gewesen, während sich Blackguards an den (noch) aktuellen DSA4.1 Regeln und der gegenwärtigen DSA-Welt versucht. Ich wüsste nichts was daran negativ sein könnte, zumal eine Umsetzung der DSA3 Regeln auch die leichtere Aufgabe ist.
Die aktuellen Modding-Möglichkeiten in Schick HD mögen vieles sein, aber sie sind ganz gewiss nicht Großartig. Diese Erfahrung durfte/musste ich machen, als ich beim Modden unterstützte. Viele Dinge sind einfach schlicht nicht möglich (Quests bei denen man seine ausgerüstete Ausrüstung verliert sind nicht möglich [da removeInventoryItem() nicht auf ausgerüstete Gegenstände anwendbar ist], Stabzauber Flammenschwert nicht richtig umsetzbar [wegen DOM und fehlenden Parametern bei setEffekt], Kugelzauber bei Magiern nicht realisierbar [da jede Klasse nicht mehrere Ritualarten haben darf], keine Einbindung neuer Itembilder möglich, und neue bzw. offizielle Zauber sind auch undenkbar, usw...). Ich hoffe, dass bei diesem Punkt den Moddern noch mehr Möglichkeiten freigeräumt werden (am besten die Freigabe des Source-Code). Grundsätzlich finde ich es natürlich gut, dass man die Möglichkeit zum Modden überhaupt hat, was ja keine Selbstverständlichkeit hat.

Generell bin ich auch für mehr Konsequenzen seines Handelns. Konsequenzen, die sich womöglich erst sehr viel später im Spiel auswirken. Es gibt wenig unbefriedigenderes, als das Gefühl zu haben, dass es völlig egal ist, was man zuvor getan hat. Konsequenzen verleihen dem ganzen auch eine gewisse Lebendigkeit.


@chrisfirefox:
Du schreibst oben in deinem Beitrag Nr. 40: "...ihr seid aber gerne eingeladen, euch mal selbst an einem Remake zu versuchen"

Ich bin mir nich sicher ob ich das richtig verstanden habe, aber ist in dieser Einladung auch das eigene Remake von Schick enthalten, sprich dürfen Crafty Studios dies mittels ihres Vertrags mit Chromatix an die Community freigeben? Korrigiere mich bitte falls hier ein Missverständnis vorliegt.

In deinem Beitrag Nr. 47 erwähnst du: "...bis zu einer Total Conversion..."

Wäre eine Total Coversion derzeit überhaupt möglich? Bzw. müsste man dazu die Unity Pro Lizenz (und die Chroamtix DSA Computerspiele Lizenz) erwerben?

This post has been edited 4 times, last edit by "Das Schwarze Auge" (Apr 25th 2014, 3:57am)


60

Friday, April 25th 2014, 9:36am

... Ich hoffe, dass bei diesem Punkt den Moddern noch mehr Möglichkeiten freigeräumt werden (am besten die Freigabe des Source-Code). ...
sorry, aber wenn jemand mit einem computerspiel geld verdienen möchte, wird er wohl kaum den source code freigeben

Vongraven

Unregistered

61

Friday, April 25th 2014, 9:49am

@ Ikazuchi: Dann fange ich mal den Weltendiskuss Preise die Schönheit dessen, stelle die 64 fragen... Naja ganz so viele werden es nicht...

Für die meisten Aventurier ist es nunmal so dass es tatsächlich nur 12 GÖTTER gibt. Wenn man den Bauer Alrik zu Rur und Gror fragt wird er evtl überlegen ob das ne Krankheit ist. Rasthulla ist für die meisten Aventurier ein Götze, und die ganzen Anderen haben meist den Status von HALBGÖTTERN so wie ich das verstanden habe... Zudem spielt Teil 1 ja in Thorwal, wo eben Swafnir sehr stark verehrt wird, und Praios aufgrund der vergangenheit einen recht schweren Stand hat.

Maraskan war unter Witzko genial (einer der wenigen Autoren die es tatsächlich immer schafften Witz, Leichtigkeit und Brutalität in ihre Romane einzubinden) und dieser ist dementsprechend mit dem Protagonisten seiner Romane Treibgut, Spuren im Schnee und dem dritten Teil der Schmetterlingsmannsage, mitverantwortlich dass die Welt ein wenig offener für düsteres wurde. Gerade mit Borbarads Rückkehr und dem entstehen der Schwarzen Lande war ich sehr positiv überrascht vom Mut und die Welt fühlte sich mit einem mal wieder wirklich gefährlich an mit der Borbarads Erben Box... Naja dann war da von offizieller Seite erstmal länger recht wenig, und irgendwann beschloß man da wieder etwas zurück zu rudern... Leider gefiel mir die Art wie es passierte eben nicht... Heute erinnert mich vieles in Aventurien was wann wie geschieht leider mehr an eine Daily Soap im Fernsehen als an DSA :( Dementsprechend bleibe ich auch mit den Gruppen die ich leite in der Zeit zwischen 1010 und 1030 BF...

Mir ging es mit meiner KotoR aussage auch nicht um die Charaktere (Den roten Roboter fand ich ja ganz witzig) sondern um die Art wie es eben oft gelöst wurde... Mass Effect ist da (größtenteils) nicht so plump, und auch DA(O) hat es seinerzeit geschafft mich da positiv zu Überraschen... Allein ein solches Hell/dunkel system würde nicht in die NTL passen...

Für mich macht am Spieltisch ein gutes Abenteuer aus wenn ich es schaffe bei meinen Spielern emotionen zu erzeugen... Es ist natürlich nicht das einzige Kriterium, aber für mich ist es ein erfolg wenn die Spieler (nicht nur die Charaktere) einen Gegenspieler Hassen, einen NSC so mögen dass es sie berührt wenn diesem etwas passiert, oder nach einem Kampf das Gefühl haben wirklich etwas geschafft zu haben (dementsprechend selten und hart sind bei mir Kämpfe)... Manchmal erreicht man Magic Moments, wo die Spieler dann still und heimlich Tränen wegblinzeln, weil sie gerührt sind oder weil sie etwas bewegt... Und das haben auch schon Computerspiele bei mir geschafft (Mass Effect 3/Satinavs Ketten/The Walking Dead/Planescape Torment) dass sie mich bewegt haben und emotionen erzeugt haben... Das sind dann auch die Computerspiele die ich vielleicht nicht 10 mal durchspiele, aber die ich dennoch als - für mich - absolut gelungen empfinde und wo ich gern über die eine oder andere unzulänglichkeit hinwegsehe...

Und damit zurück :)

This post has been edited 1 times, last edit by "Vongraven" (Apr 25th 2014, 10:00am)


62

Friday, April 25th 2014, 12:19pm

Ich werde die verschiedenen Kommentare einfach einmal als Missverständnisse deuten ...

Also:
ich spiele seit 1990 DSA - ok nicht ob der Ersten Edition, aber immerhin ab der Zweiten.
Mir ist die Entwicklung welche das Spiel und der Hintergrund genommen hat durchaus bekannt - scheinbar fällt mir die Entwicklung stärker auf als anderen - im Konkreten die Wandlung von einem sehr stark schwarz/weiss gefärbten Heldenrollenspiel zu einem in dem auch mal grautöne angespielt werden. Diese Entwicklung war natürlich schleichend, aber sie geschah im Lauf der Dritten Edition - z.B. der Wandel von Orks als AP Lieferranten zu einer sehr alten Rasse mit einer 60.000 Jährigen Geschichte und fortgeschrittener Schmiedekunst. Für mich hat sich die NLT immer mehr in der "schwarz/weiss" Zeit von DSA abgespielt - die recht eindimensionale Charakterzeichnung der Thorwaler und Orks spricht dafür. Auf Grund dieser Annahme bin ich dafür, dass es Möglichkeiten geben sollte "unredlich" zu handeln, aber auch, dass es negative Konsequenzen dieses Handelns geben sollte.

Soweit zum eigentlichen Thema des Threads.

Aus der o.g. Annahme heraus kommt auch der Fokus auf die 12 Götter. Zum Ersten sind viele der anderen "Götter" erst im Lauf der Zeit definiert und ausgeschückt worden es gab zur Zeit der Entwicklung der NLT exakt gar keine Regeln zu diesen Gottheiten, zum Zweiten spielen alle anderen Götter (außer dem Namenlosen) exakt keine Rolle in Thorwal.

Bzgl. DSA 3 Regeln:
Es ist und bleibt ein Unterschied ob man ein P&P oder ein cRPG spielt. Im P&P würde ich mich z.B. nie mit dem DSA Trefferzonenmodell oder Ausdauerregeln herumärgern wärend dessen (wenn sich der PC um die Berechnung kümmert) diese Regeln die Kämpfe am PC sehr viel spannender gestalten. Kämpfe sind in cRPGs ein viel zentralerer Bestandteil als im P&P (wer über die Gründe reden möchte mache bitte einen neuen Thread auf), somit sollte der Kampf mit so vielen Optionen ausgestattet werden wie möglich. DSA 3 bietet da leider nicht so viel wie DSA 4 somit bin ich absolut dafür hier Regeln zu übernehmen oder sogar neue auszudenken, damit das wichtige cRPG Element "Kampf" spannend und vielseitig ist.
Schade finde ich, dass es viele Talente und Zauber nicht in SchickHD geschafft haben - für mich wäre ein "ruhig mal auf den Bogen schreiben evtl. findet sich in SchweifHD oder RIvaHD eine Anwendungsmöglichkeit" besser als "nicht auf den Bogen schreiben", aber gut das war eine Entwickler-Entscheidung.
Die Einführung von Nässe und Kälteschutz, von Konstitution zur Abwehr von Krankheiten und Giften finde ich super, ob es so glücklich war Konstitution zu errechnen und nicht einfach als Attribut einzuführen sei dahingestellt (wobei ich mir den Aufschrei der Regelwerk-Hardliner kaum vorstellen möchte;-).

Jetzt aber zum Kritikpunkt: die Undurchsichtigkeit ! Ich würde mir wirklich wünschen, dass all die Meta-Talente, die Werte der Ausrüstung usw. für mich sichtbar präsentiert werden ! Warum ist SchickHD so schweigsam ? Im Kampf sehe ich nicht was der Zauber bewirkt hat den ich gerade gesprochen habe, welche Effekte wie lange auf wen wirken ob ich nun getroffen habe und an der Rüstung abngeprallt bin oder nur daneben schlug ... ich empfinde all dies als cRPG Genre Standard und finde es sehr schade, dass mir diese Informationen nur in einem Bugfix-Feature (Konsole) angezeigt werden. Wenn dies so sein soll, dann sollte die Konsole etwas praktischer designed werden (siehe Baldurs Gate) damit ich sie so groß ziehen kann wie ich will und im Idealfall auch platzieren kann wo ich will.

63

Friday, April 25th 2014, 12:20pm

VonGraven:

Wow, dem kann ich wirklich fast nichts hinzufügen...
würde ich so unterschreiben.

Ausser eine Sache will ich hervorheben:
stimmt für die meisten die auf Dere leben gibts es nur die ~12 Götter (+Halbgötter vielleicht)
Aber aus Spieler/Meister sicht ist das halt anders und auch wenn die 12 von Zeit zu Zeit einfluss nehmen,
darf man als Meister und Spieler nicht vergessen dass die anderen Götter das auch tun.

Wenn die 12 sooo mächtig und aktiv wären, hätten Borbarad und seine Dämonen NIE so weit kommen können.
Praios hätte ihn direkt grillen müssen (z.B.)

64

Friday, April 25th 2014, 1:14pm

@Discobutcher
Also ich muss sagen, dass ich dem Trefferzonenmodell am Anfang auch skeptisch gegenüber stand. Nun kann ich mir dieses im P&P gar nicht mehr wegdenken. Ich spiele also auch im P&P damit, wie du siehst. Auch Kämpfe haben in meiner Wildermark-Spielrunde des öfteren einen sehr zentralen Bestandteil. Es gibt also Spielabende die aus stundenlangen Kämpfen bestehen, oder in denen sogar fast ausschließlich gekämpft wird. Natürlich gibt es auch Spielabende, in denen gar keine Kämpfe vorkommen. Ich würde also nicht so weit gehen und sagen, dass Kämpfe im P&P keinen zentralen Bestandteil (neben anderen genauso wichtigen) hätten. Aber das kommt wohl sehr auf das jeweilige Abenteuer bzw. die Kampagne an.
Und was die Manöver in DSA3 angeht, sind diese natürlich nicht mit DSA4.1 vergleichbar, das ist klar, aber man muss keine neuen für ein CRPG erfinden, man sollte erst einmal die sehr wohl existierenden Manöver einbauen (Finte, AT+, FK+, Entwaffnen, Waffe zerbrechen) bevor man sich in einem DSA3 Rahmen welche ausdenkt.

65

Friday, April 25th 2014, 1:34pm

@DSA: Rechtlich kann ich da gar nix machen, wir haben die Lizenz für das Remake der NLT, und zwar aller drei Teile, nicht mehr und nicht weniger, und die sind auch nicht übertragbar. Aber ich meinte damit, dass selbst ein Remake "im Geiste" schon ein erheblicher Aufwand wäre, ganz zu schweigen von den Contents, und dass es einfach unfair ist, ständig immer nur zu fordern und zu verlangen, ohne auch nur einen Hauch von Ahnung davon zu haben, was da alles dahinter steckt, von daher meine Aufforderung, es doch selbst einmal zu versuchen, um unter Umständen auch mal etwas fundiertere und informiertere Forderungen stellen zu können, deren Relation zwischen Wunschtraum und Realität etwas mehr in Richtung letzterer tendiert.

Zum Thema Total Conversion, prinzipiell wäre für die Fertigstellung einer Total Conversion eine Möglichkeit erforderlich, assetbundles zu erstellen. Grundsätzlich ist deren Erstellung Unity Pro vorbehalten, allerdings dürfte das (von uns verwendete) unkomprimierte Bundle-Format nicht allzu schwierig zu reproduzieren sein, weshalb ich glaube, dass ein findiger Programmierer durchaus auch Assetbundles ohne Unity Pro erstellen würde können. Zum Thema Lizenzen bin ich der Meinung, dass *jegliche* Mod dieses Problem haben würde, das auch nur im Entferntesten Bezug auf von Ulisses veröffentlichte Inhalte nimmt. So lange man aber nicht damit Geld verdient, bewegt man sich wie üblich im für Mods typischen Graubereich, und wenn es - wie zB von Infracta geplant - überhaupt eine komplett eigenständige Geschichte ist, die erzählt werden soll, sehe ich ein noch viel geringeres Problem.

Weiters finde ich, dass eine "Total Conversion" von vornherein ein Mammutprojekt ist, mit dem man nicht von vornherein beginnen sollte. Sinnvoller wäre es aus meiner Sicht, sich von "einfacheren" Themen wie zB einer Questreihe über 2-3 Dörfer verteilt "hochzuhanteln", damit man ein Gefühl für den Aufwand bekommt, den das Ganze darstellt. Man kann jederzeit den Schicksalsklinge-Start "aushebeln", indem man ein eigenes Savegame erstellt, wo man dann den Startpunkt für die eigene Questreihe definiert, und ähnlich dem Einführungstext im Traviatempel zu Thorwal eine entsprechende Einführung triggert. Mit neuen Items, Waffen, ggf. einer angepassten Balance und neuen Monstern (mit halt den derzeitigen Models) hat man da sicher Monatelang Arbeit, bis so ein "Abenteuer", eventuell sogar mit eingeschränkter Start-Heldenzahl, fertig formuliert und umgesetzt ist.

Abgesehen davon biete ich mich jederzeit und gerne als Berater und helfende Hand für solche Projekte an, das habe ich auch schon bei Infracta deponiert, sogar schon im letzten August - leider scheint dort allerdings die Motivation außer bei Monti "enden wollend" zu sein, überhaupt etwas substanzielles zu machen, bevor ihnen nicht von extern der Beweis erbracht wurde, dass genau ihre Ideen vollständig und problemlos und ohne Hilfe von außen umsetzbar sind... Naja egal, meine Tür steht jedenfalls offen. Und noch zum Thema Sourcecode: Nein, es ist *nicht* notwendig, für Modding Zugang zum kompletten Sourcecode zu haben - es ist sicher hilfreich, aber alles andere als eine Grundvoraussetzung. Es gibt Mittel und Wege, auch so schon an unsere Sourcen zu kommen, und ich beantworte gerne jegliche Frage, die mit den Sourcen zusammenhängt, diese aber "öffentlich zu verteilen" kommt zumindest bis Riva HD abgeschlossen oder die HD-Reihe eingestellt ist sicherlich nicht in Frage.

66

Friday, April 25th 2014, 1:58pm

Ok, danke für deine ausführliche Antwort.

67

Friday, April 25th 2014, 3:49pm

Discobutcher:

Also dann musst du dich schon entscheiden..
auf der einen seite willst du das neue auf der anderen seite das alte.

das neue von der regel sicht, das alte von der story sicht.

Was ich will, ist das man bei einem bleibt.

DSA 2 , 3 oder 4... nicht so mischen wie es einem passt.
Stimmt die NLT ist 2 bis 3, aus einer Zeit wo DSA anfing erwachsen zu werden.

Sorry aber ich halte das alte DSA 2 und davor, wo Orks nur "Mobs" waren (um mal Video Game Sprache zu verwenden) absolut kindisch und eher auf dem level von AD&D. Ein Spiel in dem es fast keine Talente gibt und Zauber wie Munition funktionieren.
Mag sein, dass es leute gibt die AD&D als gutes Rollenspiel bezeichnen, aber die haben nie Earthdown oder WoD Titel gespielt.

Vongraven

Unregistered

68

Friday, April 25th 2014, 10:25pm

Ich finde einfach das Borbarads Rückkehr die belebende Injektion war die es brauchte um das verschlafene behäbige Aventurien mal aufzurütteln... Als DSA4 rauskam bzw davor hatte ich große befürchtungen dass es ein Myranor werden könnte, aber die haben sich nachdem wir ausgelost hatten wer es kauft sehr schnell zerstreut. Dementsprechend spielt auch meine Gruppe mit Trefferzonen allein die Ausdauer und die Tragkraft lassen wir weg da eben die gewichte von manchen Dingen sehr utopisch sind zum einen, und zum anderen eben der Spielfluss jedesmal gestört wird wenn die Liebfelderin sich wieder was neues zum anziehen kauft und man dann 10 Minuten rumrechnen muß... Da entscheidet eben der Menschen oder Spielleiterverstand statt der Meisterschirm was geht... Ebenso ist es mit wanderungen, da rechne ich jetzt im Normalfall keine Ausdauer und Erschöpfung da ich davon ausgehe dass die Gruppe regelmäßig Pausen macht.
Ich gebe Discobutcher auch recht was die Undurchsichtigkeit betrifft, da man eben erst hier im Forum suchen müsste welches Metatalent sich wie errechnet... Mir wäre hier eben ein klares DSA 2, 3 oder eben 4/4.1 oder meinetwegen auch 5 lieber gewesen als diese Mischung wo ich dann überlegen muß: Welche Edition ist das, oder ist es ne Hausregel? Erklärt wird wenig und das empfinde ich eben als einen der Fehler...

69

Friday, April 25th 2014, 10:26pm


Kritikpunkt: die Undurchsichtigkeit ! Ich würde mir wirklich wünschen, dass all die Meta-Talente, die Werte der Ausrüstung usw. für mich sichtbar präsentiert werden ! Warum ist SchickHD so schweigsam ? Im Kampf sehe ich nicht was der Zauber bewirkt hat den ich gerade gesprochen habe, welche Effekte wie lange auf wen wirken ob ich nun getroffen habe und an der Rüstung abngeprallt bin oder nur daneben schlug ... ich empfinde all dies als cRPG Genre Standard und finde es sehr schade, dass mir diese Informationen nur in einem Bugfix-Feature (Konsole) angezeigt werden. Wenn dies so sein soll, dann sollte die Konsole etwas praktischer designed werden (siehe Baldurs Gate) damit ich sie so groß ziehen kann wie ich will und im Idealfall auch platzieren kann wo ich will.

Da kann ich mich anschliessen. Falls das zu spät für Schick HD ist, muss/sollte das für Sternenschweif HD Pflicht werden.

Tatsache (Undurchsichtigkeit) leider ist, das aktuell im HD Spiel die Götter stiefmütterlich bis gar nicht behandelt werden. In jedem Tempel müsste im Ring Menü ein Info Feld neu auftauchen, wo man mindestens (oder noch mehr) das Basiswissen der jeweiligen Gottheit erfährt, in dessen Tempel man sich gerade befindet und wofür man überhaupt sein Geld spendet. Das sorgt auch für etwas mehr Atmosphäre in Tempeln. Der DSA Laie ist an dieser Stelle hilflos, ratlos, überfordert und bekommt nirgendwo ausreichende Informationen. Falls das zu spät für Schick HD ist, muss/sollte das für Sternenschweif HD Pflicht werden.
Ich will vernünftig (möglichst bugfrei :D ) spielen. Gewinnen ist auf Dauer doch irgendwie schöner als (ständig) verlieren. ;)

Vongraven

Unregistered

70

Friday, April 25th 2014, 10:54pm



Da kann ich mich anschliessen. Falls das zu spät für Schick HD ist, muss/sollte das für Sternenschweif HD Pflicht werden.

Schließe mich hier auch in vollem Umfang an, (in allen Punkte was Fairplay hier gepostet hat). Auf die Art könnte SchickHD ja dem einen oder anderen der bisher noch kein DSA kennt lust drauf machen es mal kennen zu lernen...

71

Saturday, April 26th 2014, 1:55am

Evtl. ist es für die Entwickler leichter im Tagebuch eine aventuri-pädi anzulegen, so wie es seit unzeiten in CIV titeln gemacht wird.

Dann bräuchte man nichts mehr am Spiel selbst zu machen, sondern nur einige, ich nenne es mal extreme details, darstellen.

Vongraven

Unregistered

72

Saturday, April 26th 2014, 7:55am

Das hatte ich auch schon einmal vorgeschlagen... Ein großes nachschlagewerk das man ingame mit einer Taste aufrufen kann und wo dann ALLE Metatalente drin stehen so das man eben auch weiß was man steigern sollte um eben nächtens beim Lager wach zu werden wenn man angegriffen wird und ähnliches...

73

Saturday, April 26th 2014, 9:46am

Ikazuchi, genau das meinte ich mit "fundierter Kritik, wenn man das Spiel nicht gespielt hat". Ein entsprechendes "Nachschlagewerk" gibt es bereits, nicht so umfangreich wie es vielleicht sein sollte, aber "Walls of Text" zu diversen Themen, von Gottheiten bis Kampftips, befinden sich bereits jetzt im Spiel - da die aber offenbar ohnehin kein Mensch liest, der sie lesen sollte - Experten wie du werden sich da nämlich nicht dafür interessieren, und Anfänger fragen lieber im Forum oder geben verzweifelt auf - führt sich meiner Meinung nach der Sinn des Ganzen *etwas* ad absurdum. Dennoch, ein erweitertes Nachschlagewerk für Leute, die es dann auch tatsächlich benutzen wäre sicherlich von Vorteil, und sei es nur um darauf verweisen zu können.

74

Saturday, April 26th 2014, 11:22am

Und genau diese F1 ingame Spielhilfe, von der wir hier reden, hat ja noch fast den Patch-Versions Ausgangszustand (Patch 1.00) und ist somit veraltet/überholt. Danach erst wurden z.B. neue Meta Talente eingeführt, Götter entfernt oder hinzugefügt im Zuge der Standortänderung, die KI der Gegner verändert, Waffenbalancing mit neuen und veränderten Waffen durchgeführt, neue Zauber kamen dazu, alte (bereits vorhandene) Zauber wurden freigeschaltet, und so weiter und so fort.
Das F1 "Nachschlagewerk" ist also nicht mehr auf dem neusten Stand (von der Patch Version 1.33 a). Und das Aventurien Anfänger verzweifelt aufgeben, das muss tunlichst verhindert werden, ich denke da sind wir alle uns drüber einig.

Das so wenig die ingame Spielhilfe gelesen wird, ist vermutlich eine allgemeine menschliche Schwäche (Faulheit, Trägheit, Bequemlichkeit, Zockermentalität). Ich kann nur raten/dazu aufrufen die ingame Spielhilfe ausführlich zu lesen. Auch Experten finden dort (oder sollten zumindest) Regelabweichungen/Regelanpassungen von DSA oder Kompromisse, die bei dem HD Spiel absichtlich (aus guten Gründen) gemacht wurden.
Ich will vernünftig (möglichst bugfrei :D ) spielen. Gewinnen ist auf Dauer doch irgendwie schöner als (ständig) verlieren. ;)

75

Saturday, April 26th 2014, 3:26pm

Firefox:
Also stimmst du mir zu, dass es besser wäre alles genau in tooltips anzuzeigen?

Es kann ja nicht gewollt sein, dass anfänger verzweifelt aufgeben oder?
Und das Experten es nicht lesen.. evtl wäre ein deutlicher hinweis nützlich, dass modifizierte regeln verwendet werden und selbst veteranen die hilfe genau durchlesen sollten.

danke @Fairplay ^^